Kaffee und Gesundheit

Das Thema "Kaffee und Gesundheit" wird in den Medien immer wieder kontrovers diskutiert. Meldungen über die Schädlichkeit von Kaffee stehen Nachrichten gegenüber, welche dessen positiven Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit betonen. Eine Verunsicherung vieler Konsumenten ist die Folge dieser widersprüchlichen Berichterstattungen. Nachfolgend fassen wir die wichtigsten Erkenntnisse zum Thema zusammen.


Koffein

In sehr hohen Dosen ist Koffein ein Körpergift. Der Konsum von 3 bis 4 Tassen Kaffee pro Tag (entspricht ca. 300 bis 400 Milligramm Koffein pro Tag) ist nach heutigem Erkenntnisstand für die Gesundheit erwachsener Personen absolut unproblematisch. Für Personen, die Kaffee vertragen, gibt es keinen medizinischen Grund, auf dessen Konsum zu verzichten. Die Wirkung des Koffeins ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. 


Kaffee und Körperflüssigkeit
Was hat es mit der weitverbreiteten Meinung auf sich, dass Koffein im Kaffee dem Körper Flüssigkeit entzieht? Es gilt als unbestritten, dass einmaliger Kaffeekonsum harntreibend wirkt. Regelmässige Kaffeetrinker gewöhnen sich jedoch an die Koffeinwirkung und der entwässernde Effekt nimmt bei ihnen ab. Kaffeekonsum trägt in jedem Fall zur täglichen Flüssigkeitszufuhr bei, da man mit jedem Kaffee proportional auch viel Wasser zu sich nimmt. 


Auswirkungen von Kaffee
Die jahrzehntelange Annahme, dass Koffeinkonsum zu einem Anstieg des Blutdrucks führen kann, wurde in jüngsten klinischen Studien nicht bestätigt. Koffein wird zudem seit langem auf seine Auswirkungen auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen untersucht. Nach aktuellem Wissensstand führt gemässigter Kaffee-Konsum nicht zu einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. In massvoller Dosierung regt Koffein das Nervensystem an und vermag die Wirksamkeit und die Aufmerksamkeit zu steigern.


Kaffee und die Wirkung auf Magen und Stoffwechsel
Koffein steigert die Muskeltätigkeit des Magens und regt somit die Produktion von Magensäure und den Gallenfluss an. Die verdauungsfördernde Wirkung von Kaffee ist Säuren, Gerb- und Bitterstoffen zuzuschreiben. Bei Personen mit empfindlichem Magen kann der Konsum von Kaffee bei nüchternem Magen zu Magenschmerzen führen. Koffein regt den Stoffwechsel an und vermag bei mässigem Genuss die Leistungsfähigkeit zu steigern. Zu den möglichen negativen Nebenwirkungen einer zu hohen Koffein-Aufnahme zählen vorübergehende Ruhelosigkeit und eine temporäre Beeinträchtigung der Feinmotorik. Koffein wird in verschiedenen Arzneimitteln eingesetzt, da es schmerzlindernd wirkt und die Aufnahme von verschiedenen Wirkstoffen verbessert.


Positive Wirkung von Kaffee
Verschiedene Studien weisen darauf hin, dass Kaffeekonsum das Risiko, an chronischen Krankheiten wie Diabetes, Parkinson und Lebererkrankungen sowie Gicht zu erkranken, senkt. Kaffee enthält einen relativ hohen Anteil an Antioxidanten, die sich positiv auf die Erkrankungswahrscheinlichkeit  bei degenerativen Krankheiten auswirken.

(Quelle: Procafe Schweiz)

 
Shop Highlights
"Der Koffeinfreie" - Zusammengesetzt aus 100% Arabica Kaffee aus Zentral- und Südamerika. Ein milder Kaffee mit angenhmer Säure und ohne Koffein.
Fr. 10.00
mehr
Kaffee Badilatti + Co. AG - Chesa Cafè - 7524 Zuoz - Tel. 081 854 27 27 - badico@cafe-badilatti.ch